Home
KANZLEI FÜR WIRTSCHAFTSRECHT

Römermann Rechtsanwälte AG

Wir beraten und vertreten Sie in allen Bereichen des Wirtschafts- und Unternehmensrechts und sind überregional und international tätig. Dabei sind wir seit langem für unseren hohen wissenschaftlichen Anspruch, verbunden mit ergebnisorientierter und praxisnaher Beratung, bekannt.

Gewerbemiete in der COVID-19-Pandemie mindern

Die COVID-19-Pandemie trifft Unternehmen hart. Läden und Bürohäuser können aufgrund der getroffenen Maßnahmen nicht genutzt werden. Doch die Miete läuft unverändert weiter. Ein neues Gesetz gibt Gewerbemietern, die von der Pandemie betroffen sind, die Möglichkeit ihre Miete anzupassen. Rückwirkend seit März 2020. Oft geht es dabei um die halbe Miete.

Wir unterstützen Sie gerne:

  • Bei der Beurteilung der Rechtslage,
  • bei der professionellen Vorbereitung eines Gesprächs mit Ihrem Vermieter oder Mieter,
  • bei dem Gespräch selbst,
  • bei der Suche nach einvernehmlichen Lösungen
  • und notfalls auch bei Mediation oder Gericht.

Warum gerade wir dafür Ihre Partner sind?

  • Als das Gesetz kam, brachte die Wirtschaftswoche am 21. Dezember 2021 ein erstes Interview mit Prof. Dr. Volker Römermann unter der Überschrift:

„Gewerbemietrecht – Kann ich die Miete mindern, wenn mein Geschäft schließen muss? Die Bundesregierung kommt Gewerbetreibenden entgegen, die ihr Geschäft im Shutdown nicht mehr öffnen dürfen. Ist Covid-19 ein Fall von höherer Gewalt oder ein Wegfall der Geschäftsgrundlage? Ein Experte erklärt.“

 

  • Seither hat Prof. Dr. Volker Römermann weitere Interviews gegeben, zum Beispiel in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) am 26. Februar 2021 unter der Überschrift „Neues Gesetz: Gewerbemiete darf in der Pandemie gekürzt werden. Fast unbemerkt hat der Bundestag zum Jahreswechsel ein Gesetz verabschiedet. Wer ein Ladengeschäft oder Büroräume gemietet hat und von Corona-Einschränkungen betroffen ist, kann jetzt ein Senken der Mietkosten verlangen – auch rückwirkend, sagt der Jurist Prof. Volker Römermann“.
  • Am 20. Januar 2021 hat Prof. Dr. Volker Römermann in der bundesweit ersten Fachveranstaltung vor 380 Anwälten die neue Rechtslage erläutert (Hamburgischer und Hannoveraner Anwaltsverein) und seither in einer Reihe von Webinaren namhafter Veranstalter sein Wissen weitergegeben.
  • Die umfassende wissenschaftliche Kommentierung (80 Druckseiten) der neuen Vorschrift erscheint im März 2021 im Verlag C. H. Beck aus der Feder von Rechtsanwalt Prof. Dr. Volker Römermann.
  • Prof. Dr. Volker Römermann hat am 12. März 2021 als einer der Direktoren des Forschungsinstituts für Anwaltsrecht der Humboldt-Universität zu Berlin die ersten wissenschaftliche Fachtagung zu dem Thema unter Beteiligung namhafter Professoren, Richter und Ministerialbeamter mit organisiert und moderiert.

Wirtschaftsrecht

Unsere Beratung und Vertretung deckt alle wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen vom Arbeitsrecht und Gesellschaftsrecht über den Gewerblichen Rechtsschutz bis zum Wirtschaftsstrafrecht ab. Hier eine Übersicht der Rechtsgebiete.

Unternehmensrecht

Wir beraten und unterstützen Sie mit unserem juristischen Sachverstand in allen Phasen der Entwicklung Ihres Unternehmens, ob bei der Compliance, bei M&A-Prozessen oder Themen wie Sanierung, Umstrukturierung und Unternehmensnachfolge.

Berufsrecht

In Fragen des Berufsrechts der Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer stehen wir Ihnen mit unserer ausgewiesenen Expertise und der Erfahrung aus der Vertretung von Sozietäten jeder Größenordnung zur Seite.

Aktuelles

NaFaTec GmbH stellt Insolvenzantrag

NaFaTec GmbH stellt Insolvenzantrag

Ergänzung vom 07.07.2020: Statements von Dr. Mario Nawroth (Römermann Insolvenzverwalter Rechtsanwaltsgesellschaft), vorläufiger Insolvenzverwalter der NaFaTec GmbH (Sontra): „Gern teile ich mit, dass die Arbeitnehmer ihren Lohn bzw. Gehalt für Juni, Juli und August...

Gläubigeranträge in Corona-Zeiten

Gläubigeranträge in Corona-Zeiten

Die Insolvenzantragspflicht ist nach dem am 01.03.2020 in Kraft getretenen § 1 COVInsAG bis zum 30.09.2020 ausgesetzt, es sei denn, die Insolvenzreife beruht nicht auf den Folgen der COVID-19-Pandemie oder es bestehen keine Aussichten darauf, eine bestehende...

Unternehmensstrafrecht – Der Wolf im Schafspelz

Unternehmensstrafrecht – Der Wolf im Schafspelz

Der Referentenentwurf eines „Gesetzes zur Stärkung der Integrität in der Wirtschaft“ liegt nun vor. Dies ist im Grunde die Einführung eines Unternehmensstrafrechts und sieht eine erhebliche Verschärfung vor für Unternehmen. Das Unternehmensstrafrecht ist nicht neu....